Damen I

 

In der Saison 2019/2020 spielt unsere Damen I wieder in der REGIONALLIGA.

 

hintere Reihe (v.l.n.r.): Wilfried van Meegen (Co-Trainer), Thore Carsten (Co-Trainer), Laura Höing, Laura Dickmans, Lisa Harmsen,

Anja Schoofs, Klaudia Kapala, Bärbel Heynen, Katrin Baumann, Steffen Bertram (Trainer)

vordere Reihe (v.l.n.r.): Leonie Bock, Alina Verheyen, Anastasia Djurdjevic, Marie Müser, Nicole Gey, Leonie Mülders, Dörthe Kallweit

es fehlen: Patrizia Primus, Johanna Aengenendt und Jan Eichner (Co-Trainer)

 

 

Die sportliche Bilanz der vergangenen Saison war größtenteils positiv. Die 1. Damen konnte sich erneut den 2. Platz in der Regionalliga erspielen. Nur das überlegene Team vom TV Hörde, das verdient in die Dritte Liga West aufgestiegen ist, konnte noch mehr Punkte erringen.

Es gab einige Saisonhighlights, wie bspw. zwei Siege gegen FCJ Köln oder auch die beeindruckende Schlacht gegen den TV Hörde, bei denen die Zuschauer Volleyball auf höchstem Regionalliganiveau verfolgen konnten. Der Höhepunkt der Saison war zweifelsfrei der 3:0-Auswärtssieg in Herten, bei dem sich zwei Reisebusse und dutzende PKW’s auf den Weg ins Ruhrgebiet machten. Gemeinsam mit den Hertener Fans sorgten die Geldener Anhänger für enorme Lautstärke, sodass das Trainerteam ungewöhnliche Probleme bei der Kommunikation mit den Spielerinnen auf dem Feld hatte. Zusätzlich wurde das Spiel live mit Kiki Harmsen als Co-Kommentatorin auf Facebook übertragen.

Vor der Saison hingegen waren die Erwartungen gedämpft. Ein Umbruch im Kader, ein neuer Trainer ohne Erfahrung in der Regionalliga und schwache Testspiele, führten vor der Saison zu einigen Fragezeichen. Dennoch lieferte das Team zu Saisonbeginn bereits spektakuläre Duelle und entwickelte sich vom Underdog zum absoluten Angstgegner einiger Kontrahenten. Als eines der jüngsten Teams der Liga stand die Entwicklung der Jugendspielerinnen im Fokus des Trainings. Dadurch wuchsen die Spielanteile der jungen Volleyballerinnen stetig und die taktischen Optionen wurden von Spiel zu Spiel größer. Am Ende der Saison tat sich erneut die Option auf an der Relegation zur Dritten Liga teilzunehmen. Zwar wurde deutlich intensiver als noch in der Vorsaison debattiert, trotzdem waren die Vorgaben des DVV für den VCE letztlich nicht vollständig zu erfüllen, aber wer weiß, was die Zukunft noch so bringen wird…

Trotz vieler Gespräche in der Saisonpause und Interessentinnen von Extern setzt der VCE für die erste Mannschaft in der kommenden Saison komplett auf Verstärkungen aus den eigenen Reihen. Mit Kathrin Baumann ergänzt eine athletische Mittelblockerin, die sich im letzten Jahr zu einer Leistungsträgerin der 2. Damen entwickelt hat, das Team. Auch die Zuspielerinnen Johanna Aengenendt und Bärbel Heynen steigern ihr Trainingspensum nach zwischenzeitlichem Pausieren.

In der abgelaufenen Saison bot die 1. Damen den Zuschauern in der Sporthalle am Bollwerk mitreißende Spiele und warb damit für hochklassigen Volleyballsport im Kreis Kleve.

Daran möchte die Mannschaft in der Saison 2019/2020 anknüpfen und Dich weiterhin mit einer emotionalen und durchschlagskräftigen Spielweise überzeugen, damit die Geldener Sporthalle einmal mehr zum Hexenkessel wird.

Die erste Mannschaft des VCE freut sich auf eine packende Saison mit neuen und altbekannten Gesichtern aus ganz NRW.

Schön, dass Du da bist!

 

Steffen Bertram



 

...

 


Menu - Damen I


Powered by Joomla!. Designed by: business hosting services restore postgres database Valid XHTML and CSS.