weibliche U20 (OL)

 

Auch in der kommenden Saison spielt unsere weibliche U20 wieder in der Jugend-Oberliga.

 

 

hintere Reihe (v.l.n.r.): Marie Geurtz, Fabienne Schuldt, Marie Thiele, Michaela Engbroichs,

Alica Lubojanski, Lilly Eisele, Alexandra Otto, Floor Leferink

vordere Reihe (v.l.n.r.): Hanna Kolmans, Carolin Jonat, Anastasia Djurdjevic, Leonie Bock

es fehlt: Steffen Betram (Trainer)

 

 

In der vergangenen Saison konnte die U20mit einer guten Vorrunde und einer überragenden Quali A in heimischer Halle überzeugen. Leider scheiterte das Team äußerst knapp in der letzten Qualifikationsrunde für die Westdeutsche Meisterschaft.

 

Da einige Leistungsträgerinnen dem U20-Kader aufgrund ihres Alters zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen, startet das Team in dieser Saison mit sehr jungen Spielerinnen aus Damen I, II und III. Im Gegensatz zur letzten Saison trainieren alle Spielerinnen der U20 zusätzlich zum Training in ihren Damen-Mannschaften einmal wöchentlich gemeinsam. Aufgrund der neuen Gegebenheiten ist die Definition von sportlichen Zielen vorerst schwierig. Sollte die neu zusammengesetzte U20 das Ergebnis aus der Vorsaison bestätigen können, spräche sicherlich jeder Geldener Volleyballsympathisant erneut von einem riesigen Erfolg.

 

 

Regularien der WVJ (Westdeutsche Volleyballjugend):

In der Altersklasse U20 (Jahrgänge 2001 und jünger) der Mädchen gibt es eine NRW-Liga mit den neun Vereinsteams der Vorsaison, die in der U18 und U20 die besten Platzierungen bei den Westdeutschen Meisterschaften erzielt haben. Aus dieser NRW-Liga qualifizieren sich nach Abschluss einer Spielrunde "Jeder gegen Jeden" die ersten vier Teams direkt für die Westdeutsche Meisterschaft am Ende der Saison.

Unter der NRW-Liga gibt es die sechs Oberligen, von denen sich jeweils die ersten vier Mannschaften jeder Staffel (ebenfalls nach einer Spielrunde "Jeder gegen Jeden") für die Qualifikationsrunde A qualifizieren. In den Qualifikationsrunden A und B werden die Besten der Oberligen nach einem vorbestimmten Schlüssel neu gemischt und spielen (in der Qualirunde B dann auch mit den Plätzen 5.-9. der NRW-Liga) die restlichen acht Plätze bei den Westdeutschen Meisterschaften aus. Das heißt, um an diesem Höhepunkt der Jugend-Saison teilnehmen zu können, muss man zunächst auf den vorderen Plätzen in der Oberliga landen und sich dann im Feld der "Anwärter" auf einen der begehrten Plätze bei den Meisterschaften durchsetzen.

Unter den Oberligen sind die Bezirksligen der weiblichen U20 angesiedelt, die regional enger eingegrenzt sind. Aus diesen Ligen können sich die Teams allerdings nicht bis zu den Westdeutschen Meisterschaften qualifizieren.

 

 

.....

 



Powered by Joomla!. Designed by: business hosting services restore postgres database Valid XHTML and CSS.